08 März 2020

Filterblasen bis zum Platzen

Mein Rentner-Refugium soll mir Ruhe schenken. Aber wie? Sakrale Musik entspannt mehr, als bei "phoenix vor ort" dem Politischen Aschermittwoch zu lauschen. Hanau, Volksmarsen, Corona, Wirtschafts-, Gesundheits-, Versorgungskrise - es fragt sich nicht nur Broder: "Spieglein, Spieglein an der Wand, was ist los im deutschen Land?"



Fraulärm schlimmer als Baulärm

Die Bau-, Sanierungs-, Renovierungsphase ist vorbei. Wir leben wieder gemeinsam im neuen Domizil glücklich und zufrieden am Rande des Thüringer Waldes, Blick auf die Hügel und die Dächer der uns umgebenden kleinen Häuser. Was mich über Jahre seit meiner Jugend beschäftigt hat, könnte langsam ausklingen, um mich schöneren Dingen zuzuwenden als Fragen wie "was ist los im deutschen Land?"


Fragen wir die politische Führungsfrau Sawsan Chebli, Jahrgang 1978. Sie wird es wissen.




Klar, liebe Frau Chebli, "Kartoffeln"  im Land, die weiß, alt und männlich haben Land und Boden unter den Wurzeln verloren. Mag sich der alte Depp schweigend die Lippen blutig beißen, es hilft ihm nichts und niemand. Ihrer Klage ist nichts mehr hinzuzufügen.





"Volk", dann gar noch "deutsches Volk" ist längst irrlichternder Aberglaube von Kartoffeln, die nicht gemerkt haben und nicht merken wollen, dass sie zu Brei zerquetscht Steuergeld bluten bis zum letzten Schnaufer im Pflegeheim.


https://www.youtube.com/watch?v=VhJYMv8egI4&feature=youtu.be

Am 23.02.2020 veröffentlicht
Nach dem Massaker in Hanau hätte man vielleicht einen Moment schweigen können. Stattdessen begann sofort das lautstarke politische Instrumentalisieren, während bei anderen, ähnlich schrecklichen Taten – zu Recht – vor Instrumentalisierung gewarnt wird. Und unabhängig vom eigentlichen Mörder gibt es hier einen Sündenbock, auf den alle Schuld geladen werden kann. Aber wem wird das nutzen? Den trauernden Hinterbliebenen dieses Massakers und den Verletzten ganz gewiss nicht. Dem gesellschaftlichen Klima wird es auch nicht helfen. Und wahrscheinlich am Ende nicht einmal den Parteien, die sich davon jetzt einen kurzfristigen Gewinn erhoffen.
Achgut Blog: http://www.achgut.com
Mit diesem Text unter seinem YouTube-Video hat sich der geniale Selbstdarsteller Broder wie immer gekonnt in Szene gesetzt. Was Broder am 16.02.2020 bei YouTube veröffentlicht hatte, gibt's dort nicht mehr. YouTube zensiert Broder. Das sieht so aus:



Broders Text hatte mein voriger Blog gespeichert und veröffentlicht. Deswegen blieb er als Bild erhalten. Die Freiheit, welche sich Broder herauszunehmen erdreistet, findet bei den "YouTube-Nutzungsbedingungen" ihre Grenzen. Was diese Bedingungen sind, weiß YouTube allein.




YouTube wie Facebook zensieren, was nicht in ihre Filterblase passt, in der sie die Konsumenten haben und halten wollen. Freunde im Widerstand weichen auf das russische Netz VK aus, wenn sie nicht verstummen.






Ein anderthalb Tonnen Daimler rast in einen Karnevalszug. Das erinnert an den 40-Tonner, der am 19. Dezember 2016 in den Berliner Weihnachtsmarkt donnerte. Nach dem Selbstmordmassenmörder in Hanau ein paar Tage zuvor erscheint das verständlich. Auge um Auge, Zahn um Zahn. Wenn der Lynchmob dem Staat sein Gewaltmonopol abnimmt, müssen verängstigte Richter kein Recht sprechen. Wenn der Clan des Täters, weiß, wo "dem Richter sein Haus wohnt", seine Kinder zur Schule gehen, will der Staatsbeamte sich und seine Familie nicht gefährden. Das muss man verstehen.






RT, Russia Today, filmt den Trauerzug von Hanau. Ein Meer türkischer Flagger und Sprechchöre wie "Nazis raus" bringen die Trauernden in Stimmung.

Weiß der Teufel, wer diese eindrucksvollen Collagen am laufenden Band produziert und ins Netz stellt. Es ist auch egal, "Kartoffeln" wissen ohnehin, was ihre die Stunde geschlagen hat. Ein missliebiger Mensch wie der unglückliche FDP-Kemmerich braucht Polizeischutz, wenn "falsche Demokraten" ihn zum Ministerpräsident in Thüringen wählen. Gewählte AfD-Abgeordnete haben nämlich kein Wahlrecht - zumindest kein "freies".

Am Mittwoch, 19. Februar, Massenselbstmordmassaker in Hanau, fünf Tage später 60 Verletzte in Volkmarsen, davon viele schwer. Kinder unter den Opfern, die statt Bonbons schlimmstenfalls Prothesen erhalten.




 
Es gibt Abgeordnete erster und zweiter Ordnung. Ebenso gibt es Nachrichten erster und zweiter Ordnung. Ein vermutlich unzurechnungsfähiger Kranker, welcher in Hanau neun Menschen, seine Mutter und sich erschießt, macht vor der Wahl in Hamburg eine unvorstellbare mediale Welle. Nicht einmal diese inszenierte Kampagne gegen die AfD konnte verhindern, dass "falsche AfD-Demokraten" in die Hamburger Bürgerschaft gewählt worden sind. Die Erziehung der Deutschen lässt zu wünschen übrig!




Was die Menschen im Karnevalszug am Montag in Volkmarsen erlitten haben, ist am Dienstag keine Meldung mehr wert. Jedenfalls braucht kein Mensch in Deutschland Nachrichten wie von Info-Israel.news oder BTNEWS.ONLINE. Sollten Nachrichten aus dem Ausland, bevor die Deutsche Polizei gesicherte Erkenntnisse über Täter und Tatvorgang freigibt, verboten sein? Erinnert das an "Feindpropaganda"?





Dubiose Typen, wie dieser "Volker Everts" bei Facebook, welche in ihrer Neugier wissen wollen, was ausländische Medien über Volkmarsen (nicht mal korrekt schreiben sie bei BTNEWS!) verzapfen, solche Männer sind gefährlich. Worüber die deutschen Nachrichten nichts berichten, das soll der Kartoffel-Deutsche nicht wissen. Basta!

Später funktioniert BTNews. Wieso will Volker Everts von ausländischen Mächten mehr meinen wissen zu wollen als von deutschen Heimatnachrichten aus dem Volksempfänger? Traut er nicht unserer Qualitätspresse? Haben Zuckerbergs Zensoren gemerkt, dass BTNews zu den Guten gehört und die Seite freigegeben?





Volker Everts, Du spielst mit Deinem Facebook-Zugang! Volker hat mich zwar am 19. Oktober 1990 als Redakteur bei der damals berühmten Fachzeitschrift DOS INTERNATIONAL eingestellt. Er war immer mein bewundertes Vorbild, ein guter Chef, Teamplayer und begnadeter Autor. Des öfteren hat mein Blog schon seine Meinung zitiert. Einige Tage später hat Facebook Volker das Schreibrecht bei Facebook entzogen.

Ein anderer Freund darf  im Rahmen des "Gemeinschaftsstandards" der Gemeinde Facebook weitere Texte und Bildchen widmen.








Derweil belehrt uns der NRW-Ministerpäsident Laschet mit Talmud Zitaten, dass aus bösen Gedanken böse Wörter und daraus böse Taten werden. Folglich sollte man Gerüchten ausländischer Medien, Mächte und den gequirlten Gedanken böser Blogger die Finger lassen, sofern Zensoren solche Inhalte stehen lassen.

 

 

 

Die Willkür der Zensoren ist unerträglich - mir und Tausenden andern. Zensoren schneiden die Besten. Profis im Widerstand wie Akif Pirincci riskieren ihre Existenz. Hartmut Pilch gehört für mich zu einem der excellentesten Schreiber mit einem hoch professionellen Sachverstand für politische und juristische Zusammenhänge. Von ihm ist mir kein Beitrag, kein Absatz, keine Zeile, kein Wort in Erinnerung, mit dem er nicht Fakten kundig ins Schwarze getroffen hätte. Hartmut ist einfach zu GUT für Facebook, weswegen die Zensur ihn hindert, seine Klarheit und Wahrheit an die Öffentlichkeit zu bringen.

 



Wer bei Facebook veröffentlicht, muss mit Zensur rechnen. Es hat keinen Zweck mehr bei Facebook, man weicht besser auf das russische Netz VK aus. 





Das Thema "rotgrüner Nazifeminismus" beansprucht einfach zuviel von der GG zugesagten Meinungsfreiheit, oder? Immer wieder erstaunlich und geradezu belustigend, von Facebook eine Meldung zu bekommen mit dem Inhalt:

Niemand sonst kann deinen Kommentar sehen.

Prima, genau dazu hat man kommentiert, dass man sich nochmal lesen darf - bei Facebook. Danke, danke, danke.




Facebook glänzt mit "Gemeinschaftsstandards". Was Nazis während des Krieges als "Wehrkraft zersetzend" verfolgten wie das Abhören von "Feindsendern", das straft Facebook heute als "Verstoß gegen unsere Gemeinschaftsstandard". Mag Facebook mit seiner "Standardgemeinschaft" glückliche Geschäfte machen!




Innerhalb von zwei Minuten bestätigt die Zensurmaschinerie von Facebook, dass

"dein Beitrag nicht den Gemeinschaftsstandard entspricht."





Der Aufbau meines neuen Rentner Refugiums hält mich davon ab, mich näher mit dem Zeitgeschehen zu beschäftigen. Unser Umzug von München in die thüringischen Provinz ist spannenden und wichtiger als Politixs. Doch Gefühlen, Nachrichten und Gedanken nach dem wahnsinnigen Massenselbstmord von Hanau kann man sich schwer entziehen.






Mich widert das Geschehen ebenso an wie die folgende politische Instrumentalisierung. Die gefilterte Wahrnehmung der Wirklichkeit verzerrt den Blick. Was Alternative Medien darüber berichten wollen, droht die Zensurmaschinerie zu verbergen.




Dazwischen poppen Meldungen auf, die vollkommen neben der veröffentlichen Meinung aus der Spur laufen. So bedenken Dr. Rainer Rotfuß und Dr. Markus Krall bei Facebook die entstandene Welle aus der Mordtat des Wahnsinnigen.

Rainer Rothfuss ist mit Markus Krall unterwegs.
23. Februar um 11:37 ·
#Hanau-Massaker - alles klar?
Wie schnell die Hetz-Maschinerie auf Hochtouren läuft, wenn man dem Lieblingsfeind des Mainstreams - der AfD - die Verantwortung an den Kittel flicken könnte...
Der #Verfassungsschutz wird jetzt wohl als nächste Keule instrumentalisiert, so lange das unbelegte Mainstream-Narrativ vom politisch motivierten "rassistischen Täter" noch hält.
Ob es je wirklich transparente Ermittlungen mit klaren Ergebnissen und Beweisen geben wird? Oder könnte man sich gar keinen Irrtum mehr eingestehen, weil der kollektive öffentliche Irrtum zulasten der AfD eigentlich ganz nützlich ist?
 Abwarten...

Die Reihen "Anständiger" fest geschlossen!


Ob der Leser jetzt von mir einen ernsthaften oder satirischen Kommentar zu diesem Heise-Artikel bekommt, muss jeder für sich selbst entscheiden.



Vor Jahren noch war TELEPOLIS meine bevorzugte Nachrichtenquelle. Mittlerweile ist auch diese Mainstream linke Linie mir suspekt. Veröffentlichen HEISE nicht wie SPIEGEL,  BILD, SZ, ARD etc. die besseren Fakten? MIT DEM ZWEITEN SIEHT MAN BESSER!




Die "a-sozialen" Netze, wie die Experten im Auftrag der BOSCH-Stiftung recherchiert haben, sind eklig. Der links-rot-grün dressierte BIO-Deutsche Leser schüttelt sich vor Entsetzen, wenn er liest, was diese Verbrecher sich in clandestinen Web-Chats und -Foren schreiben:
Die rechtsextremen Kanäle und Gruppen zeigen eine ideologische Bandbreite auf. Die meisten Kanäle stehen muslimfeindlichen Akteuren und Neonazis nahe, die größte Reichweite haben aber offenbar „identitäre“ Gruppen.

Was hier die Experten erforschen, schreit geradezu nach der Gedanken- und Sprachpolizei, oder?






Identitäre sollen zu den Übelsten gehören. Wer nur eines österreichischen Führer dieser Gurkentruppe (Notabene: Führer aus Österreich!) erwähnt, dem entzieht Facebook das Schreibrecht. Martini Sellerie ist der Deckname des rechten Untergrund-Unholds aus Wien. Genug davon, der Verfassungschutz übernimmt. Die furchtbaren Folgen dokumentiert die ZEIT, ein verdienstvolles Medium für die Massenmanipulation deutscher Oberlehrer in den grünen Ghettos der Vorstädte.



Mit Themen wie zu den Opfern rechtsextremer Gewalt und einer Erinnerung an Bhagwans Sektenjünger versucht die ZEIT, Kunden in ihrer Filterblase zu halten und zu unterhalten.




Das anmaßende Wohlstandsgeschwurbel der ZEIT-Autorin Andrea Backhaus beantwortet passend Inez Vesely. Medien wie ZEIT, SPIEGEL, BILD, ARD und ZDF sind mehrheitlich Propaganda-Kanäle der gleichgeschalteten Hirnwäsche, über die Zensoren bei den Leserbriefeinsendungen, bei Facebook und YouTube wachen.





Häme und Hetze im Netz


 Mental prekärer Pöbel fühlt sich durch Anabel Schunkes Nachrichten bei Facebook in seiner Filterblase gestört. Wer frei seine Meinung äußert, den bedroht auf Seiten von Facebook und YouTube der Zensor, auf der anderen Seite gewaltbereiter Mob.







Übergriffige E-Mails gegen Anabel Schunke bei Facebook, Angriffe der Antifa in Worten und Taten, angriffslustige Reden von Ziemiak vor der Presse bis zum mörderischen Irrsinn mit Messern, Pistolen, Autos, Bahnsteigschubsern drehen die Spirale der Gewalt Tag für Tag weiter. Wohin? In Richtung eines Buchtitels von Ulfkotte: "Krieg in unseren Städten"?






Jan Deichmohle, Dichter und Denker, Buchautor und Blogger von höchster, professioneller Qualität titelt treffend "Instrumentalisierung von Gewalt in der BRD" und belegt seine These mit profunden Beispielen.




Deichmohle hat Recht. Recht haben auch andere, die unerhörte Wahrheiten ans Licht der Öffentlichkeit zerren wider alle Zensurmaßnahmen und Repressionen von Gedanken- und Sprachpolizisten im Auftrag des Verfassungsschutzes. So schreibt Deichmohle:

Alles ganz normal. Es ist doch kein Rassismus, die eigene Rasse für immer verschwinden zu lassen. Rassismus ist doch immer nur, wenn man andere abschafft . Aber uns selbst abzuschaffen ist gerade ein Gebot des Antirassismus. Wir verlieren unsre Geschichte. Wir werden erblich abgeschafft, verlieren unsre Heimat. Wer es ausspricht, sei eh Nazi. Notfalls findet sich schon ein Vorfall, der instrumentalisiert werden kann, um vollendete Tatsachen zu schaffen, bevor die weichgespülten Konsumenten der Propaganda aufwachen.

Meine Zeit ist zu begrenzt, mir weitere Gedanken aus den Fingern zu saugen. In der Flut assoziativen Schnipsel, die durch das digitale Netz geistern, beobachtet der Blogger das Zeitgeschehen und fischt sich Perlen aus der Kloake - zur Entspannung, zur Erinnerung, zur Belustigung, zum Entsetzen, zum Ekeln, zum Abgewöhnen.





Premium Pöbler Pirincci macht seinen Lesern und Fans Freude mit jedem neuen Beitrag. Statt sich mit 21jährigen Kunststudent*Innen zu beschäftigen, macht sich der Meister über die schriftlichen Ergüsse der ZEIT-Autorin Susanne her.







Diesmal hat er sein Werk der Dame Susanne Kaiser gewidmet. Wie Pirincci Texte reszensiert, verdient den Nobelpreis für Literatur. Kurze Pirincci Probe, was er der Expertin über die arabische Welt in ihr Pussy-Album schreibt? Das arme Ding!

Schließlich ist die muslimische Welt, die im Geschlechtlichen ein menschenrechtliches Nonstop-Verbrechen ist und der Frau nur die Rolle als Fickvieh, Gebärmaschine und Nutztier für den Haushalt zugesteht, ihr Spezialgebiet.

Mir scheint dies der Schlüssel zu den Ereignissen der Zeit zu sein, die Zusammenhänge von der "Wurzel" aus, von unserer biologischen Existenz aus zu betrachten und wie Akif meisterlich zu beschreiben.

Dass hier Mann wie Weib von zwei Polen unserer gemeinsamen Existenz verschiedene biologische Einstellungen haben, fühlt sich klar an, auch wenn Gender-Expert*Innen hier "wissenschaftlich" herum klügeln.

Wer, wie Akif oder Deichmohle in seinen Arbeiten, auf biologisch erfahrbare Fakten zurückkommt, steht im Kreuzfeuer von Angriffen, über die man nur noch den Kopf schütteln kann. "Man" hier in der dreifach diffamierten Position von "alt, weiß, männlich".  Trotzdem oder gerade deswegen hilft die Devise: "Humor ist, wenn man trotzdem lacht."




Gerade weiße, alte Männer schätzen die Kompetenz jüngerer Damen. Besonders ihr Alleinstellungsmerkmal, befruchtbereit zu fröhlicher Empfängnis und Niederkunft sich reproduzieren zu können, verdient höchste Achtung der Gesellschaft. Den Rest muss "man" Kauf nehmen.


Corona

Die Mortalitätsrate trifft überwiegend Männer, bevorzugt alte Männer. Gretas Klimagebete scheint Corona zu erhören. CO2 prassende, alte Männer leben sozialverträglich früh ab. Ersatz kommt: Fachkräfte rütteln zu Tausenden, zu Hundertausenden an den Zäunen und Mauern der Festung Europa.


Traurig nur, wenn die Aktien fallen, was die Wohltaten sozialer Umverteilung erschwert.





Doch König Kunde darf sich freuen, dass intakte Lieferketten die Regale wieder auffüllen. Nur Schutzmasken und -Kleidung fehlen, weil die Lieferkette aus China unterbrochen ist. Der Vorteil billiger Produktion zu niedrigen Löhnen rechnet sich nicht in der Krise.




König Kunde muss morgen wieder kommen. Morgen mangelt es weder an Nudeln noch an Klopapier.


Vergnügliche Wahlkämpfer


Einsam kämpfen Karl Richter und Heinz Meyer in der Münchener Fußgängerzone für den gut dotierten Job als Münchener Stadträte.




Es geht um viel, um viel Geld.



Karl Richter kämpft um seinen Job als Münchener Stadtrat mit allem verfügbaren Einsatz und bekennt bei Facebook:

Mein einziges Ziel ist der Wiedereinzug ins Münchner Rathaus am 15. März.

Da ist ihm nur ein glücklicher Erfolg zu wünschen, wenn er sich als Einzelner einen Platz im Rathaus erkämpft.




Was er als Insider aus dem Rathaus ans Licht der Öffentlichkeit bringt, sucht man in Staatstreuen Medien vergebens. Einen Rechtsstreit von durch sein Flugblatt "beleidigten" SPD-Kollegen wimmelte das Münchener Verwaltungsgericht ab und befand:

 „Maßnahmen der öffentlichen Gewalt ohne Furcht vor staatlichen Sanktionen auch scharf kritisieren zu können, gehört zum Kernbereich der Meinungsfreiheit, weshalb deren Gewicht insofern besonders hoch zu veranschlagen ist.“ (Az: M 22 S 20.780).
Weiter so Karl Richter, Akif Pirincci, Helmut Pilch, Tim Kellner, den Frau Chebli verklagt hat, und tausende andere!





Der Chronist schaut vom Schreibtisch auf  Schneeflocken vor dem Fenster. Der Blick über die sanft steigenden Hügel des Waldes lenkt ab von einer Wirklichkeit, die man lieber vergessen, nicht sehen, verschweigen will.




Die zu vergebenden Posten in Regierung und Verwaltung sind gut dotiert. Im Dienst von Demokratie, Stadt und Staat lässt sich angenehm leben.





Beim Kampf um Posten und Pfründe dreschen die Kontrahenten erbarmungslos aufeinander ein. Rechts wie Links zeigt klare Kante. Jede Filterblase außer der Eigenen ist aufzustechen.






Auch diesmal wieder - wie überall auch hier im Blog....



Doch immerhin finden die Konsumenten von Blogs ab und an einen Beitrag, dem sie fröhlich grinsend in großer Zahl zustimmen. Es geht um Fakten bei der Beschulung von Kindern. Klar.....



Alles LÜGE!


Zorniger Zensor, hab' Erbarmen und erspare Lesern diesen Sermon. Der bemühte Blogger freut sich über die rege Response wie den Satz....


Niemand sonst kann deinen Kommentar sehen.


Nachtrag 09032020 





Dies Bild bei Facebook zu posten, brachte etwa eine halbe Stunde später diese Meldung:




Kommentar von Wolfgang:




Die ganze Blockiererei und Zensiererei bei FACEBOOK und YouTube geht auf Vorgaben der Bundesregierung zurueck.
(Angeblich geht es gegen "Hass im Netz" etc., jedoch kann man sich des Eindruckes nicht erwehren, dass vor allen Dingen Kritik an der Politik der Bundesregierung und ihren Politikern eingedaemmt werden soll....(!!)

Wenn nicht schnell genug reagiert wird, werden empfindliche Strafen faellig.
Beide treten in vorauseilendem Gehorsam eher frueher als spaeter in Aktion....(wie es auch eingeplant ist)
So bleibt der Blame herrlich "neutral" fuer die Herrschenden bei FB und YT haengen....

Linke, bis linksextreme Staatsschuetzer geben den Rahmen und Takt vor. Auch hier ist die Amadeu-Antonio-Stiftung ein Schluessel zur (un-) freiheitlichen Rede-, Meinungs- und Pressefreiheit.... natuerlich im Rahmen regierungsoptimierter "Leid"-Linien.


Kommentare:

Rebecca hat gesagt…

Ich möchte für jeden ein Zeugnis meines Lebens geben. Ich war mit meinem Mann Anderson verheiratet, ich liebe ihn so sehr, dass wir seit sieben Jahren mit zwei Kindern verheiratet sind. Als er in den Urlaub nach Frankreich fuhr, bezog er sich auf eine Frau namens Peggy. Er sagte mir, dass er nicht mehr an unserer Ehe interessiert sei. Ich war so verwirrt und suchte Hilfe, ich weiß nicht, was ich tun soll, bis ich meine Freundin Cassie traf und ihr mein Problem erzählte. Sie sagte mir, ich solle mir vorher keine Sorgen machen, dass sie ein ähnliches Problem habe, und mich einem Mann namens Dr.Wealthy vorstellen, der ihren Ex-Freund verzauberte und ihn ihr nach 3 Tagen zurückbrachte. Mary bittet mich, mit dem Dr.Wealthy zu kommunizieren. Ich habe ihn kontaktiert, um mir zu helfen, meinen Mann zurückzubringen, und er bittet mich, mir keine Sorgen zu machen, dass die Götter seiner Vorfahren für mich kämpfen werden. Er sagte mir, dass er nach drei Tagen mit mir und meinem Mann zusammen sein würde. Nach drei Tagen rief mich mein Mann an und sagte mir, dass er wieder mit mir nach Dingen suchte. Er überraschte mich, als ich ihn sah und er fing an, um Vergebung zu weinen. Im Moment bin ich die glücklichste Frau der Welt für das, was dieser großartige Zauberwirker und ein großartiger Arzt für mich und meinen Mann getan haben. Sie können seine E-Mail-Adresse kontaktieren: (wealthylovespell@gmail.com). Oder WhatsApp .. ihn auf diese Nummer. {+2348105150446} Besuchen Sie die Website http://wealthyspellhome.over-blog.com/contact

DILEK KOLAT hat gesagt…

Hallo, ich schreibe diesen Kommentar mit Freudentränen. Meine Ehe brach nach 6 Monaten zusammen, weil meine Schwiegermutter meinen Mann bat, sich von mir scheiden zu lassen und die Frau zu heiraten, die sie mit ihm als seine Frau verlobt hatte. Dieses ganze Drama begann in unserer Ehe und mein Mann verließ mich und unser einmonatiges Baby, um das zu tun, was seine Mutter von ihm wollte. Ich war in Tränen und 6 Monate lang erschüttert, weil ich mir nicht vorstellen konnte, dass mein ganzes Leben vor mir zusammenbricht. Ich konnte meine Arbeit und meine Babyverantwortung nicht fortsetzen und hörte auf zu arbeiten. Es wurde schwieriger, bis meine beste Freundin mir riet, Dr. Amiso zu treffen, die ihre Ehe mit seiner SPELL BOX reparierte, die so schnell wie 12 Stunden arbeitet. Ich stimme zu und habe beschlossen, diesen großartigen Zauberer zu kontaktieren. Weißt du was? Mein Mann kam in weniger als 12 Stunden nach dem Zauber mit seiner Familie zu meiner Mutter nach Hause. Sogar seine Mutter kam zurück und bat um Vergebung und um mich mit meinem Mann zu versöhnen, der mich verlassen hatte. Sie kommen seit 3 ​​Tagen und jetzt bitten mich alle, ihn zurückzunehmen. Ich bin so dankbar für das, was Dr.Amiso für mich getan hat. Ich denke daran, seine Entschuldigung anzunehmen und als Familie weiterzumachen, wie meine Mutter geraten hat. Jeder, der seine Lieben zurück haben möchte, Gesundheit oder Schuldenerlass, sollte Dr.Amiso unter herbalisthome01@gmail.com oder WhatsApp unter +2349045238817 schreiben. Sei gesegnet, wenn du durch dieses Zeugnis wieder glücklich wirst.

sus pedido de prestamo hat gesagt…


Hallo Frau Herr

Ich bin der Vertreter einer GRUPPE, die sich aus Betreibern zusammensetzt
wirtschaftlich. Diese Gruppe ist an verschiedenen Aktivitäten beteiligt
wie zum Beispiel:
Bereitstellung von Darlehen für alle Personen in finanziellen Schwierigkeiten

investieren Sie in sehr konsequente und profitable Projekte

Für Sicherheit, Vertrauen und Transparenz ist hier die
Verfahren zu befolgen
Sie müssen zu unserer Basis reisen, um:
Kontaktaufnahme mit einem unserer Vertreter und unserem Berater
finanziell (ein Treffen und Studium Ihres Projekts)
Bestätigen Sie die Existenz der Mittel, die Ihnen zur Verfügung gestellt werden
Erstellung und Unterzeichnung des Vertrages mit dem Notar
Schließlich die Bankformalitäten für den Geldtransfer

Dieser Vorgang dauert höchstens 72 Stunden, um alles zu erledigen
Wenn Sie Fragen haben, stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung
Vielen Dank für Ihr Verständnis und Ihre schnelle Antwort

E-Mail: kemalllare@gmail.com